Ich hab noch einen Koffer in… München, Klagenfurt, NewYorkRioTokio? Paris!

Ja ja, die Kathrin. Ich bin doch eine echte Chaos-Frau. Kaum war Weihnachten ohne größere Blessuren überstanden, schon sorge ich mal wieder für Aufregung. So bin ich wohl einfach. Drama, baby, Drama. Ich befand mich auf dem Rückweg von meinem Heimatstädtchen ins Badenland um die letzten Sams-Vorstellungen des Jahres zu spielen, und musste in Stuttgart den Zug wechseln. Das habe ich auch getan, mein Koffer allerdings nicht. Der Zug war soooo voll, dass ich, weil ich mich klugerweise nicht im selben Abteil aufhielt wie mein Koffer und mich nicht rechtzeitig auf die Rückreise durch die Abteile zu ihm aufgemacht hatte, nicht mehr durchkam. Ich musste aber ja nun mal in Stuttgart aussteigen, sonst wäre ich zu spät zur Vorstellung gekommen. Der Zugführer ließ sich auch nicht erweichen den Zug noch kurz warten zu lassen, damit ich noch mal versuchen konnte, mich zu meinem Koffer durchzukämpfen. Also fuhren Zug und mein apfelgrüner, die-Handetasche-muss-lebendig-sein-Germanys-next-Topmodel Koffer davon, gen Klagenfurt!

Mittlerweile befindet er sich aber zum Glück in Sicherheit. Nach einigen, nervenzehrenden Telefonaten konnte er gerettet und in München am Bahnhof abgegeben werden, wo er dann von meinem Lieblingsitaliener abgeholt wurde. Und jetzt sind beide auf dem Weg zu mir :-)

In circa einer Stunde müssten Freund und Koffer bei mir angekommen sein, und dann geht die Reise weiter Richtung Paris um dort das neue Jahrzehnt zu begrüßen. Juchhuh!

Eine Antwort hinterlassen