Archiv für die Kategorie ‘Bruchsal’

Hazel hat Adipositas

Mittwoch, 16. Juni 2010

Bin zurück in Bruchsal, die Serbienreise war spannend, aber dazu vielleicht ein anderes Mal. Diese Nachricht kann nämlich nicht warten: In meiner Abwesenheit wurde bei Hazel dem Hamster Adipositas attestiert. Hazel ist unser WG- Hamster und er kam mir in letzter Zeit auch schon verdächtig fettleibig vor. Mittlerweile ist er so dick, dass er, wenn er innen an der Käfigwand hochklettert, immer rückwärts wieder runterplumpst, weil sein Hintern zu schwer ist. Was’n Spaß! Ich weiß, ich weiß… immer auf die kleinen Dicken, die nicht fliegen können. Aber er scheint ganz zufrieden zu sein. Ausserdem schadet ihm seine Fettleibigkeit scheinbar nicht. Der Tierarzt meinte, er ist rund und gesund, und wenn er runterkracht fällt er weich ;-)

Man kann den kleinen Hamster hier unten übrigens auch in die Fettleibigkeit treiben. Einfach mit der Maus ins Bild klicken, dann bekommt er was zu essen oder zu trinken. Und wenn er ein bisschen trainieren soll, einfach aufs Laufrad klicken.

B

Big in Belgrad, also, naja, fast, also in der Nähe von Belgrad auf jeden Fall (Ovo je Balkan)

Dienstag, 08. Juni 2010

Juchhuh, übermorgen geht’s los: Das Jugendstück LiebeLiebe? Liebe! von Thomas B. Hoffmann ist zum internationalen Theatermarathon nach Serbien eingeladen. Am Donnerstag fliegt das gesamte Ensemble mit Regieassistentin, Chefdramaturgin und “dem Boss von dem Ganzen” nach Belgrad. Dann geht es noch ein Stündchen über serbische Serpentinen nach Sombor. Und da treten wir dann am Freitag um 22 Uhr im Nationaltheater Sombor auf, das ein ganz ein wunderschönes klassizistisches Theater sein soll, und überhaupt nennt man Sombor das grüne Florenz des Balkans und 35 Grad warm wird’s auch noch. Da spring ich doch vor Freude in die Luft wie Milan Stancovic!

Zur Vorbereitung habe ich mich nämlich schonmal mit dem landestypischen Liedgut vertraut gemacht. Deshalb hier für alle: Ovo je Balkan! Und den Pony hab ich mir auch schneiden lassen :-)

Out of Mauseloch…

Mittwoch, 02. Juni 2010

aber bald ganz auf der Straße? Habe es geschafft, bin aus dem schrecklichen Loch in Karlsruhe ausgezogen. Das war aber auch ‘ne schwere Geburt. Wollte keiner mieten, ich versteh gar nicht wieso…Nachdem es sich dann gefühlte 50 Leute angeguckt hatten, habe ich endlich am Tag meines Auszugs noch jemanden gefunden, der zumindest für ein paar Monate dort einziehen wollte. Aber kaum hatte ich mein schönes, großes, helles Bruchsaler Zimmer bezogen, kam die nächste Hiobsbotschaft. Meine Homebase in München soll 20 Prozent teurer werden. 20 Prozent Mieterhöhung, nachdem wir grade mal zwei Jahre da wohnen! Ich glaub’s ja wohl nicht. Alter Finne, meine Gefühle sind total geschockt! (So redet man jetzt, wo wir Grand Prix sind.)

Also morgen geht’s gleich mal zum Mieterschutzbund. Ich glaub, es hackt! Meine Gage steigt doch auch nicht plötzlich um 20 Prozent. Das wär ja auch echt doof, dann müsste ich diesen Blog umbenennen.